Förderkader LG1 "eröffnet" mit 7xTop-Ten! Läufer des ESV Lindau mit tollen Ergebnissen!

Frühlingsanfang in Grasgehren - so stellte sich der Winter zum ursprünglich vorgesehenen Termin am 11.01.2015 des ASV-Eröffnungsrennen in der Disziplin VRS vor. Zweistellige Temperaturen, Sturm und Regen haben die Veranstalter zu einer Neuansetzung des Rennens für Sonntag, den 18.01.2015 gezwungen.

Als wollte der Herrgott sich für dieses Versehen entschuldigen, bot er den 85 jugendlichen Startern der Klassen U14/U16 beste Pistenverhältnisse und den Zuschauern sonnige Stunden in blau-weißer Kulisse.

Der SV Hindelang als Ausrichter der Veranstaltung konnte sich auf die Unterstützung der Regionalteams Oberallgäu und Westallgäu verlassen. So zeigte die teamübergreifende Zusammenarbeit, daß trotz kurzfristiger Ansetzung ein hervorragend organisiertes Rennen möglich werden kann.

Das Regionalteam Westallgäu ging mit 14 TeilnehmerInnen an den Start.

Die Ergebnisse in den Klassen U14 männlich und weiblich, des mit den Besten besetzten Teilnehmerfeldes konnten sich sehen lassen:

Bei den Jungs zeigte wieder einmal Luis HAEBERLE, SC OBERSTAUFEN als 5., dass er zu den Topfahrern aus dem Allgäu gehört. Felix LINDENMAYER TSV HEIMENKIRCH verpasste als 12. knapp die Top-Ten. Franz Schlachter TSV Ellhofen, Tobias Schiebel SC Oberstaufen und Nicolas Zuern ESV Lindau folgten auf den Plätzen 14, 25 und 27.

Bei den Mädchen U14 zeigte sich Laura Bernhard ESV Lindau als 8. in guter Form.

Emma BERGMANN ,TSV GESTRATZ und Gina BIECHL, TSV GESTRATZ sammelten als 18. und 20. erste Rennerfahrung bei einem DSV-Punkterennen.

Sina Nausester,SC Oberstaufen, musste nach einem unglücklichen Sturz jedoch ausscheiden.

 

Bei den U16 fehlten einige Topfahrer aus dem Allgäu, da diese beim DSC im Einsatz waren. Dies konnten die Westallgäuer Jungs und Mädchen nutzen und konnten mit Nadja German SC Oberstaufen als zweite sogar einen Podestplatz herausfahren. Jasmin LINDENMAYER ,TSV HEIMENKIRCH und Ann-Kathrin SCHIEBEL, SC OBERSTAUFEN platzierten sich knapp dahinter als 7. und 8.

 

Auch die Jungs rangierten mit Dominic ZUERN Dominic, ESV LINDAU als 6. und – Manuel DRECHSEL TSV ELLHOFEN als 9. im Vorderfeld (9)

Trainer Herbert Hörburger war mit den Leistungen zufrieden sieht jedoch künftig noch für die nächsten Rennen Luft nach oben.

 

 Bericht: Marcus Bernhard

Kommentar schreiben

Kommentare: 0