Alpine Stadtmeisterschaft 2015

Laura Bernhard sowie Dominic Zürn und Florian Boss sichern sich den Titel 2015

 

ESV Lindau mit sehr gutem Ergebnis: Laura Bernhard sowie Dominic Zürn und Florian Boss, letztere zeitgleich, sind Stadtmeisterin bzw. Stadtmeister Ski Alpin 2015. Bernhard und Zürn sicherten sich zudem den Titel als Schülerstadtmeisterin bzw. Schülerstadtmeister.

 

Bei Kaiserwetter und perfektem Schnee wurde das Rennen um die Lindauer Stadtmeisterschaft Ski Alpin 2015 am Samstag, 07. Februar, in Laterns in Vorarlberg ausgetragen. Die Verantwortlichen des ESV Lindau e.V. freuten sich über die Rekordzahl von 179 gemeldeten Lindauerinnen und Lindauern. Kurssetzer Lukas Schober verlangte den Teilnehmern einiges ab und steckte auf dem für FIS Rennen freigegebenen Hang einen anspruchsvollen aber fairen Riesenslalom. Am Ende des Tages waren Laura Bernhard in einer Zeit von 56,23 Sek. bei den Damen sowie die zeitgleich gewerteten Florian Boss und Dominic Zürn in einer Zeit von 54,17 Sek. bei den Herren (allesamt aus den Reihen des ESV Lindau), nicht zu schlagen. Bei den jüngsten Startern freute sich Lea Bauer und Jaro Rogner über den Tagessieg. Die Klasse U8 konnten Luisa Gierer und Leon Jost für sich entscheiden. Über weitere Tagessiege freuten sich in ihren Klassen U10 und U12 Jana Gripp, Berno Aurel Willmann sowie Stina Netzband und Konrad Haase. Während sich Stadtmeisterin Laura Bernhard auch gleichzeitig den Sieg in der Klasse U14 sicherte, konnte sich Nicolas Zürn über den Tagessieg in dieser Klasse bei den Jungen freuen. Des Weiteren sicherten sich Judith Haase und Dominic Zürn (Klasse U16) sowie Selina Breuer und Jan Kaltenmair, beide U21, den Klassensieg. Bei den Herren der AK IV war Karl Reischmann an diesem Tag nicht zu schlagen. Karin Wierer und Günter Paulitsch sowie Nina Bauer und Jochen Bauer waren die schnellsten in den Klassen AK III bzw. AK II. In den Klassen AK I sowie Damen bzw. Herren allgemein standen Manuela Ambs und Hans Behrer wie auch Johanna Zwinger und Stadtmeister Florian Boss ganz oben auf dem Podium. Während sich die Sieger der einzelnen Gesamt- und Klassenwertungen über tolle Sachpreise freuen konnten, gab es auch für die Gewinner der Mannschaftswertungen einiges zu holen. Hier konnten sich die Läufer des Teams „ESV Abstellgleis“ mit Philip Erletz, Jonas Haug, Martin Reischmann und Christian Härtl, bereits zum dritten Mal in Folge den Titel in der Hobbywertung sichern. Bei den Profis siegte das Team „ESV Dampflok I“ mit Dominic Zürn, Lukas Schober, Jan Kaltenmair und Lorenz Haase. Den Titel der besten Nachwuchsmannschaft sicherte sich das Team „Die Babylok“ mit den Rennläufern Nicolas Zürn, Lorenz Wenzel, Tobias Picker und Konrad Haase. Über einen besonderen Preis konnten sich zudem die Teilnehmer des MV Oberreitnau freuen. Sie stellten die größte Gruppe der Hobbyfahrer. Somit dürfen die Musikanten ein Wochenende auf der Alpwegkopfhütte des ESV Lindau verbringen.


Der ESV Lindau bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern! Bis nächstes Jahr!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Thomas (Freitag, 13 Februar 2015 19:16)

    Lieber ESV, vielen Dank für die tolle Veranstaltung! Es hat uns tierischen Spaß gemacht!! Freuen uns aufs nächste Jahr!