ESV Lindau bei der Allgäuer Schülermeisterschaft

Am vergangene Samstag wurde die Allgäuer Schülermeisterschaft im Riesenslaom am Oberjoch ausgetragen.

Auf der anspruchsvollen Piste am Alpinen Trainigszentrum Allgäu (ATA fanden die Rennläufer aufgrund der warmen Witterung mit einsetzendem Regen schwierige Bedingungen vor.

Diese Bedingungen hatten dann auch eine große Ausfallquote zur Folge.

 Von den Rennläufern der LG1 des Regionalteams Westallgäu meisterten Sina Nausester  als 13. (U14) und Ann-Kathrin Schiebel (beide SC Oberstaufen) als 7. (U16) beide Durchgänge. Bei den Buben konnten Franz Schlachter (TSV Ellhofen ) Felix Lindenmayer (TSV Heimenkirch) als 8. und 9. in der Klasse U14 und Dominic Zürn (ESV Lindau) als 10. In der Klasse U 16  überzeugen.

Nach 8 Wettkämpfen wurde im Gesamtsiegerehrung  im Lena-Weiss-Cup vorgenommen.

Von den Läufern aus dem Westallgäu konnten sich in der Gesamtwertung folgende Läufer unter den Top 10 platzieren:

Laura Bernhard   Platz 6 ; Felix Lindenmayer Platz 4; Luis Häberle (SC Oberstaufen) Platz 8 und Franz Schlachter Platz 10.

 

Am Sonntag bestritten die Läufer ebenfalls am Oberjoch noch einen Slalom der als DSV-Punkterennen gewertet wurde. Alle drei gestarteten Buben sahen das Ziel nicht, während die Mädchen mit 3 Podestplätzen aufhorchen ließen. Bei den U14-Mädchen konnten mit Laura Bernhard (ESV Lindau) als 2. und Gina Biechl (TSV Gestratz) als 3. zwei Schützlinge von Trainer Herbert Hörberger einen Pokal in Empfang nehmen. Ihr bestes Saisonresultat konnte Jasmin Lindenmayer (TSV Heimenkirch) herausfahren. Nach zwei guten Läufen wurde sie nur knapp geschlagen 2. bei den Mädchen U16. Das gute Ergebnis rundete Ann Kathrin Schiebel als 6. ab

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0