· 

Vereinsmeisterschaft 2017

Bericht Vereinsmeisterschaft ESV Lindau Ski Alpin 2017

 

Stina Netzband und Florian Boss sind Vereinsmeister 2017

 

Bei strahlendem Sonnenschein und fairen Bedingungen hat der ESV Lindau seine alpine Skimeisterschaft veranstaltet. Das Rennen wurde im Trainingsgebiet Laterns auf der Neuen Piste ausgetragen. Da es am vergangenen Freitag noch geschneit hatte kam auf die Verantwortlichen des ESV Lindau viel Arbeit zu. Streckenchef Lukas Schober steckte mit seinem Team einen fairen Riesenslalom mit dem sowohl die arrivierten Rennläufer als auch die Bambinis gut zu Recht kamen. Dabei waren Stina Netzband und Florian Boss an diesem Tag nicht zu schlagen. Beide dürfen sich nun für ein Jahr ESV Vereinsmeister 2017 nennen. Großes Potenzial zeigten an diesem Tag die jüngsten des ESV. Moana Schroff und Lasse Friemel siegten verdient in der Klasse der Bambinis. Während sich bei den Kindern der Klasse U8 Janine Vetter und Emilia Geser die Plätze eins und zwei sicherten gewann diese Klasse bei den Buben Jaro Rogner. Die Klasse U10 entschied Anna Friemel 0,15 Sek. hauchdünn vor Luisa Gierer für sich. Anna Kottmayr (1. Rang) und Yara Brauns (2. Rang) bzw. Julius Gierer und Marlon Lutterloh waren die bestplatzierten der Klasse U12. Vereinsmeisterin Stina Netzband sicherte sich gleichzeitig den ersten Rang in der Klasse U14. Keona Schroff meldete sich nach einer Verletzungspause eindrucksvoll mit dem zweiten Rang zurück. Ebenfalls hervorragend gefahren sind Konrad Haase und Leon Klute. Sie sicherten sich die Plätze eins und zwei in der Klasse U14. Den Sieg in der Klasse U16 sicherten sich Nina Flaschel sowie Nicolas Zürn. Tobias Picker wurde in dieser Klasse zweiter. Während Annika Netzband und Dominic Zürn in der Klasse U18 nicht schlagen waren, sicherte sich Jan Kaltenmair den Tagessieg in der Klasse U21. Kaltenmair gelang damit die zweitschnellste Tageszeit aller Läufer. Routinier Max Vogler sicherte sich den Sieg in der Klasse AK IV. Bei den Damen der Klasse AKIII gewann Karin Wierer vor Conny Picker und Claudia Schober. Gerold Picker und Peter Wagner sicherten sich die Plätze eins und zwei in dieser Gruppe. Die Klasse AKII entschied Petra Zürn vor Eva Kuttruff für sich. Bei den Herren war Raik Brauns nicht zu schlagen. Er gewann knapp vor Beppo Zürn. Tanja Schittenhelm und Daniela Schober standen bei den Damen der Klasse AKI ganz oben. Rene Vetter gelang in dieser Klasse ebenfalls die beste Tageszeit. In der Klasse der Damen und Herren allgemein herrschte am Start gewohnt gute Stimmung. Johanna Zwinger siegte hier bei den Damen. Vereinsmeister Florian Boss sicherte sich gleichzeitig auch den Tagessieg in dieser Klasse vor Lukas Schober. Im Anschluss an das Rennen ließen die Mitglieder des ESV Lindau den Tag bei frühlingshaften Temperaturen im Skigebiet ausklingen. Bei Pokalen und tollen Preisen fand man sich abends zur Siegerehrung im Gasthaus Max&Moritz zusammen. Abteilungsleiter Karl Schober bedankte sich hierbei bei allen Helfern für den tollen Renntag und freute sich auf die anstehenden Termine. Nähere Informationen zur Lindauer Stadtmeisterschaft am 12. März 2017 finden sich zeitnah auf www.esv-lindau-ski.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0